powered by stimme.de Ein Angebot von
stimme.de
Fußball in Baden-Württemberg
Dienstag, 2. Juli 2013

Firmenturnier: Liebherr Ehingen feiert Doppelerfolg

schwaebische.de

Die Aktiven und die AH gewinnen das Firmenturnier in Kirchdorf


Firmenturnier: Liebherr Ehingen feiert Doppelerfolg

Zum zwölften Mal in Folge gewinnen die Ehinger das Liebherr-Turnier der Firmengruppe. (Foto: privat)

EHINGEN/KIRCHDORF / sz - Das Ehinger Liebherr-Werk ist nicht nur im Kranbau spitze, sondern auch beim Fußball. Denn am Wochenende haben die Liebherr-Kicker aus Ehingen gleich zwei Mal das interne Firmenturnier der Liebherr-Gruppe in Kirchdorf gewonnen. Die aktiven Ehinger Kicker haben das Dutzend voll gemacht und zwölf Mal hintereinander den Pott des Kranherstellers geholt – und das ohne die TSG-Spieler Patrick Mrochen und Marc Kammer, die bei Liebherr-Mitarbeiter Christian Sameisla auf der Hochzeit waren.

Ohne Gegentor und damit auch ohne Niederlage haben die Aktiven aus Ehingen ihre Kollegen aus Biberach, Lindenberg 1, Kirchdorf, Bad Schussenried, Bulle und Lindenberg 2 auf die hinteren Plätze verwiesen. Top-Torschützen der Ehinger waren Alexander Schien (7), Tobias Kuhn (2), Christoph Heimberger (2), Klaus Missel (2). Zudem spielten: Jürgen Karcher (Tor), Sven Steffek, Daniel Pflug, Tom Breymaier, Andreas Neher, Felix Baur, Andreas Schiele, Daniel Eberhard und Patrick Rieder.

Beim AH-Turnier setzten sich ebenfalls die Ehinger Liebherrianer durch, das Goldene Tor im Finale gegen Kirchdorf erzielte Goran Grgic zum 1:0.

Die Azubis aus Ehingen schafften den dritten Platz beim Turnier. Erster wurde hier das Werk aus Bad Schussenried vor den zweitplatzierten Kickern aus Biberach. Das Liebherr-Turnier gibt es seit dem Jahr 1961.

Von Tobias Götz